Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Prerow e.V. findest du hier .

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt .

Einsatztagebuch

Einsatz Person/en im Wasser (Mi 27.07.2022)
2022-18: Hilfloser Surfer aus Ostsee gerettet.

Einsatzart:
Person/en im Wasser
Einsatztyp:
WRD stationär
Einsatztag:
27.07.2022 - 27.07.2022
Alarmierung:
Alarmierung durch Leitstelle
am 27.07.2022 um 18:30 Uhr
Einsatzende:
27.07.2022 um 19:10 Uhr
Einsatzregion:
Ostseebad Prerow - Ostsee
Einsatzort:
Ostsee 400m nördlich Strandübergang Bernstein
eingetroffen um 18:31 Uhr
Einsatzauftrag:
  • Personenrettung
  • ggf. Versorgung der Person und Übergabe an den Rettungsdienst
  • Technische Hilfeleistung bei der Materialbergung
Einsatzgrund:
  • Hilfloser, antreibender Kitesurfer auf der Ostsee ca. 400m vom Strand entfernt
Beteiligte Organisationen:
  • DGzRS Seenotrettungskreuzer Nis Randers
  • Rettungstransportwagen (RTW) Prerow
  • Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Prerow
Eingesetzte Kräfte
0/1/6/7
  • 1 Wachführer
  • 1 Wasserretter
  • 1 Sanitäter SAN A/B/C RS RA NotSan
  • 2 Bootsgast
  • 2 Bootsführer
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Gator (sonst. Fzg) - Adler Prerow 73/2 - NVP WR 1
  • Nivea 132 (RTB) - Adler Prerow
  • Rescue 1.1 (RTB)

  • Kurzbericht:

    Um 18:30 Uhr wurde der DLRG Hauptturm an der Seebrücke durch die Rettungsleitstelle des Kreises Vorpommern-Rügen gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Prerow und dem Seenotrettungskreuzer Nis Randers "Station Darßer Ort" (DGzRS) zu einem "Hilflosen Surfer auf der Ostsee" alarmiert. Gemeldeter Einsatzort war die Ostsee auf Höhe des Strandüberganges Bernsteinweg.

    Zu diesem Zeitpunkt befanden sich die ehrenamtlichen DLRG Einsatzkräfte gerade dabei den Wachdienst und das eingesetzte Material nachzubereiten. Der Wind kam zu diesem Zeitpunkt aus westlichen Richtungen und war somit nicht auflandig. Es musste davon ausgegangen werden, dass die hilflose Person weiter auf die Ostsee abtreiben könnte. 

    Durch den DLRG Wachführer Michel Pesch wurden augenblicklich Maßnahmen zur Personenrettung eingeleitet. So wurde umgehend die Ostsee mittels Ferngläsern nach der Hilflosen Person abgesucht und parallel 2 Rettungsboote und ein Einsatzfahrzeug mit Käften einsatzklar gemacht. Durch die Besatzung des DLRG Hauptturmes konnte um 18:31 Uhr ein hilfloser, abtreibender Kitesurfer auf Höhe des Strandüberganges Bernsteinweg ausgemacht werden. Die Person befand sich zu diesem Zeitpunkt ca. 400m vom Strand entfernt außerhalb des Badebereiches. Umgehend erfolgte durch die DLRG Einsatzleitung eine Lagemeldung an die Rettungsleitstelle um die weiteren Einsatzkräfte über den Einsatzort informieren zu können. Um 18:37 Uhr waren die DLRG Rettungsboote einsatzklar und begaben sich zur Hilflosen Person. Parallel verlegte unser geländegängiges Fahrzeug vom Typ John Deere GATOR mit umfangreicher Sanitätsausstattung über den Strand zum Bernsteinweg um ggf. qualifizierte Erste-Hilfe Maßnahmen einleiten zu können.

    Die DLRG Einsatzkräfte erreichten um 18:40 Uhr die Person im Wasser und konnten diese sichern. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es am Kitedrachen zu einem technischen Defekt gekommen war. Auf Grund dieses defektes geriet der Wassersportler in die Hilflose Lage. Die Person wurde zu einem medizinischen Check-Up an den Strand gebracht und das Material aus der Ostsee geborgen. 

    Durch die DLRG Einsatzleitung wurden die Rettungsleitstelle und weiteren alarmierten Kräfte über die erfolgtreiche Personenrettung informiert.

    Um 19:00 Uhr konnten alle DLRG Kräfte den Einsatz beenden und zum Hauptturm zurückkehren. Offizielles Einsatzende wurde um 19:10 Uhr gegeben.

    Wir möchten uns an dieser Stelle für die gute, reibungslose und professionelle Zusammenarbeit bei der Rettungsleitstelle, der Freiwilligen Feuerwehr Prerow und der Besatzung der Nis Randers bedanken. 

     

    Gerne verweisen wir an dieser Stelle auf die Informationsseite der DGzRS für Kitesurfer zum Thema "Sicherheit beim Kiten an Nord- und Ostsee"

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing

    Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.